[Sanierung 5] Neue Türen und Zargen – Blognutzer

[Sanierung 5] Neue Türen und Zargen

Die Türen waren unser Meisterwerk. Wir wollten Glastüren mit Holz. Mein Mann wollte aber partout nicht die, die es zu kaufen gibt. Und so recherchierte ich bis an den Rand des Wahnsinns. Angeblich konnte es die ausgesuchten Türen nicht geben: links und rechts Holz, in der Mitte Glas von oben bis unten.

Massivholz versus Pressspan

Etliche Fachleute warnten uns vor Massivholz, da es nicht so formstabil ist wie Pressspan. Es gäbe ja schließlich Gründe, warum es unsere Türen nicht gäbe. Wir ließen uns Kostenvoranschläge machen für Sonderanfertigungen, wir zogen schließlich sogar aus Verzweiflung Pressspan in Erwägung. Ein Schreiner übermittelte uns ein Zertifikat einer großen Türenfirma, welches bescheinigen sollte, dass sie mit schadstoffarmen Materialien bauen. Viel Zeit haben wir investiert in die Recherche bei dieser Firma, wie sich das in der konkreten Tür wiederfindet. Und dazu muss man, wie so oft sagen: Nur Schaumschlägerei, nix konkretes.
Und dann kam der Moment, wo wir zufällig im Baumarkt einen Türenkatalog aufschlagen und genau unsere Türen darin finden für einen unschlagbaren Preis. Wir haben sie sofort bestellt. Sie sind auch heute noch unendlich schön. Auch die Massivholzzargen, immer gerne von den Fachleuten kritisiert, sehen schön aus und funktionieren sehr gut. Die Türen im Kinderzimmer sollten nicht aus Glas sein und wurden von uns in einem Online-Versand bestellt. Bis auf den Wiederspruch der mehr als sechswöchigen Lieferfrist und dem weniger als sechswöchigen Kundenschutz beim Online-Bezahl-System, hat alles super geklappt. Wir sind sehr zufrieden.

Zargen

Zu diesem Zeitpunkt wussten wir bereits, dass wir es nicht mehr schaffen würden Metallzargen einbauen zu können, weil die Lieferzeiten bei Türelementen sehr langfristig sind und wir nicht nach dem Einzug nochmal mit Maurerarbeiten anfangen wollten. So hatten wir uns für Holzzargen entschieden. Für deren Einbau wir erneut einen Kompromiss machen mussten und punktuell einen „nicht ganz so schlimmen“ Bauschaum verwendeten.

Barrierefrei

Eingezogen sind wir ohne Türen und Zargen, die Kinderzimmertüren (ohne Glas) kamen rund 3 Monate später. An das Leben ohne Türen hatten wir uns aber schnell gewöhnt. Eigentlich störten uns die Türen fast schon ein wenig als sie kamen, mein Mann rannte auch folgerichtig mehrfach gegen die wunderbar lichtflutenden Glastüren. Nun haben alle Glastüren etwas anhängen und aufkleben um weitere Gehirnerschütterungen zu vermeiden. Alle Türen haben eine 80ger Breite. Aus den Erfahrungen mit rollstuhlfahrenden Verwandten und Freunden hielten wir auch gegen viele Wiederstände an diesem Gedanken der Barrierefreiheit fest. Dafür haben wir einige Türöffnungen vor allem im Bad verbreitert.

Lack, Lasur, Wachs

Alle Türen und Zargen konnten wir unbehandelt kaufen. Wir haben sie mit einem geruchsarmen Hartwachs behandelt. Herausgesucht aus hunderten von Forumsbeiträgen.

Firmengeflecht im Baustoffhandel

In dieser Recherche entdeckte ich ein für den Laien völlig verdeckten Mechanismus. Eine kleine Schreinerei, die ich kontaktierte weil sie genau unsere Türen im Internet beschrieb, gab an, ausschließlich für einen bestimmten Großbetrieb zu arbeiten. Über den solle ich doch die Türen bestellen. Das versuchten wir auch. In dem Großbetrieb allerdings sprach man von Sonderanfertigung. Wir ließen uns von zwei ortsansässigen Schreinereien ebenfalls Kostenvoranschläge machen, in der Annahme, das seien konkurierende Angebote. Daraufhin bekamen wir einen Anruf aus eben jenem Großbetrieb, ob sich unsere 3 Anfragen denn alle auf den selben Wunsch beziehen würden. Ja sagten wir und bekamen anschließenmd 3 Kostenvoranschläge von drei unterschiedlichen Absendern mit 3 unterschiedlichen Preisen. Die Baumarkttüren übrigens kamen von einem großen Markenhersteller. Das bekamen wir zufällig mit, als der Baumarktmitarbeiter eine telefonische Rückfrage dort stellte.

WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *